Sie sind hier: Einrichtungen > Eglosheim > [1] Sterntaler > Profil

Unser pädagogisches Profil

 

Konzeption

 

Pädagogischer Ansatz des Kindergartens

Wir kennen die Bedürfnisse der Kinder und kommen diesen im Alltag durch folgende Punkte nach:

  • Religiöse Erziehung
  • Seelische Sicherheit
  • Anerkennung und Bestätigung
  • Freiraum und Beständigkeit
  • Realistische Vorbilder
  • Bewegung und richtige Ernährung
  • Freunde und eine verständnisvolle Umgebung
  • Träume und Lebensziele
  • sprachliche Unterstützung

Nähere Ausführungen zu diesen Punkten finden Sie in unserer Konzeption.

 

Pädagogische Schwerpunkte

  • Musik und Bewegung
  • Umwelt-, Sach- und Naturbegegnung
  • Phantasie und Kreativität
  • Religiöse Erziehung
  • Kognitive Erziehung (Sinneswahrnehmung, mathematische Förderung)
  • Persönlichkeitserziehung
  • Gesundheitserziehung

 

Sprachförderung

Die Sprachpädagogik in unserer Einrichtung fließt im gesamten Kindergartenalltag mit ein. So z.B. im musikalischen Bereich (Singen eines Liedes), hauswirtschaftlichen Bereich (Backen eines Kuchens) oder grob-motorischen Bereich (Bewegungserziehung). In den Beschäftigungsangeboten legen wir Wert auf Wortschatzerweiterung und -festigung, die Bereitschaft sich etwas mitzuteilen, sich zu äußern, bis hin zu Ausdruck und Aussprache.
In allen Gruppen findet eine ganzheitliche Sprachförderung statt. Die Kinder werden außerdem durch eine zusätzlich eingesetzte Fachkraft gezielt gefördert. Grundlage der gezielten Arbeit ist das Ludwigsburger Modell.

 

Projektarbeit

Mit gezielten Angeboten, wie z.B. Werkarbeiten, Bewegungsspielen und Liedeinführungen, werden die Kinder altersgemäß und ihren Fähigkeiten entsprechend gefördert.

 

Das Projekt KiFa

Seit Oktober 2002 läuft im Rahmen der Sozialen Stadt Eglosheim das Projekt „KIFA“, welches sich zur Aufgabe gemacht hat, ein ganzheitliches Konzept im Elementarbereich zu erstellen. Eltern erhalten durch frühzeitliche, ganzheitliche Familienbegleitung Hilfe und Stärkung.
Eglosheim ist ein Stadtteil mit besonderem Entwicklungsbedarf. In vielen Familien werden Jugendhilfemaßnahmen notwendig. Durch Sprachförderung, Elternbildung, Angebote zur Wieder-eingliederung in Arbeit und Vernetzung von Diensten und Beratungsstellen ist eine intensive Begleitung und Unterstützung der Familien möglich. Mit der Einführung des KiFa-Projektes wird dies sehr gezielt umgesetzt.
Träger des Projekts sind die Stadt und der Kreis Ludwigsburg in Kooperation mit dem Arbeits- und Landesjugendamt.