Sie sind hier: Einrichtungen > Hoheneck > [5] J.-Ebel-Kita > Profil

Unser Pädagogisches Profil

 

Unser Kurzprofil

Pädagogische Schwerpunkte

  • die pädagogische Arbeit basiert auf einer ganzheitlichen Förderung der Kinder, indem die Kinder in deren Lebensgestaltung und -bewältigung begleitet werden
  • die Kinder erhalten Freiräume zum Sammeln eigener Erfahrungen und der Weiterentwicklung ihrer Spiel- und Lernfreude
  • die ErzieherInnen fordern in einer offenen Arbeit die Kinder zu vielfältigen Aktivitäten heraus und zur Entfaltung ihrer Selbstbildungskräfte
  • die natürliche Neugier der Kinder wird unterstützt und ihre Meinung ernst genommen
  • gearbeitet wird mit Funktionsräumen, somit können die Kinder ganz nach ihren Bedürfnissen, Interessen und Fähigkeiten ihre Beschäftigungsmöglichkeit finden, was den Kindern ein vielseitiges Lernen ermöglicht. Es gibt eine Kuschelecke, eine Leseecke, eine Bau- und Lego-Ecke, ein Rollenspielzimmer, ein Mal- und Bastelzimmer und die Möglichkeit Brettspiele zu spielen
  • es wird Wert gelegt auf die musikalische Früherziehung und eine intensive Bewegungsförderung
  • die christlichen Werte und Traditionen werden vermittelt

 

Bildungsziele

  • Selbstständigkeit
  • Erweiterung des Sozialverhaltens
  • eigene Interessen und Fähigkeiten entdecken und erleben
  • Förderung der Sinneswahrnehmung

 

Religion im Alltag der Kindertagesstätte

  • die Religionspädagogik ist kein gesonderter Teil der Arbeit, sondern ist im täglichen Miteinander enthalten, so werden biblische Geschichten in den Alltag eingebunden oder Projekte mit verschiedenen Themen wie zum Beispiel das Projekt "Teilen und anderen helfen" gestaltet
  • Christliche Feste wie Weihnachten, Ostern oder Erntedank sind feste Bestandteile der Kindertagesstätte. Die Inhalte der Feste vermitteln die pädagogischen MitarbeiterInnen den Kindern zum Beispiel durch Lieder, Gottesdienste, Bilderbücher, Geschichten oder im Gespräch
  • nur in einer harmonischen Atmosphäre ist christliches Zusammenleben möglich, durch Vertrauen und Geborgenheit fühlen sich die Kinder wohl in ihrer Einzigartigkeit
  • sie erfahren, dass andere Menschen anders sind und trotzdem gleichwertig und wichtig

 

Regelmäßige Angebote, Aktionen und Projekte

  • wöchentlicher Turntag
  • Geburtstage der Kinder
  • Lesepatenprojekt
  • Spiele und Aktionen zur Gewaltprävention
  • Gezielte Sprachförderung
  • Ausflüge und Exkursionen
  • Gemeinsame Aktionen mit Kindern, Eltern oder Großeltern
  • Veranstaltungen mit der Kirchengemeinde..

 

Angebote im Rahmen des Kinder- und Familienzentrums

  • Beratungs- und Bildungsangebote für Eltern- und Familien
  • Freizeitaktivitäten
  • regelmäßiges Elterncafé
  • thematische Elternabende
  • bei Bedarf: Sprechstunde des ASD oder der Caritas
  • vielfältige Angebote von Kooperationspartnern..