Sie sind hier: Infos für Eltern > Aufnahmen > Platzvergabe 3-6 Jahre

Platzvergabe bei Kindern von 3 bis 6 Jahren

 

Aufgenommen werden Ludwigsburger Kinder, die einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer
Kindertageseinrichtung haben (3-6 Jahre alt). Es besteht kein Anspruch auf den Besuch einer
bestimmten Einrichtung. Entscheiden sich die Sorgeberechtigten für eine bestimmte Einrichtung,
müssen unter Umständen Wartezeiten in Kauf genommen werden.

Melden sich in einer Kindertageseinrichtung mehr Kinder an, als freie Plätze vorhanden sind, so
werden die Kinder nach folgenden Kriterien, die für alle Einrichtungen verbindlich sind, und der
sich daraus ergebenden Reihenfolge (1-4) aufgenommen:

Erläuterungen zum Schaubild

  • Zunächst werden alle Ludwigsburger Kinder, die im Kindergartenbezirk wohnen oder die am Tage vorwiegend im Kindergartenbezirk betreut werden, betrachtet.
  • Aus diesen Kindern haben die Kinder Vorrang, die zum Zeitpunkt der möglichen Aufnahme einen Rechtsanspruch auf einen Platz in einer Kindertageseinrichtung haben (3-6 Jahre alt).
  • Sind unter diesen Kindern mit Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz Kinder dabei, von denen bereits ein Geschwisterkind die Einrichtung besucht, werden diese zuerst aufgenommen.
  • Generell gilt, dass ältere Kinder vor jüngeren Kindern aufgenommen werden. (D.h. bspw. zwei
    Geschwisterkinder auf der Warteliste zuerst Aufnahme des älteren Kindes.)



Kindergartenbezirke

Wählen Eltern auf dem Anmeldeformular die Option „Ich möchte auf jeden Fall einen Platz in einer Kindertageseinrichtung“, wird der Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung im Stadtgebiet sichergestellt.

Folgende Evangelische Ganztageseinrichtungen nehmen Ludwigsburger Kinder unabhängig der Zuordnung des Wohnortes zu einem Kindergartenbezirk auf:

Alle anderen Kindertageseinrichtungen, die keine reinen Ganztageseinrichtungen sind (d.h. Einrichtungen, die gar keine Ganztagesbetreuung anbieten oder Einrichtungen, in denen nur ein Teil der Gruppen eine Ganztagesbetreuung anbietet), nehmen bei der Vergabe von Betreuungsplätzen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren bevorzugt Kinder aus dem eigenen Kindergartenbezirk auf. Stehen in diesen Einrichtungen keine Kinder aus dem eigenen Kindergartenbezirk mehr auf der Warteliste, können auch Kinder aus anderen Kindergartenbezirken aufgenommen werden.

Eine Übersichtskarte der Kindergartenbezirke und Informationen zu den Evangelischen Kindertageseinrichtungen in Ihrem Kindergartenbezirk finden sie hier.

 

Vergabezeitraum

Im März jeden Jahres werden alle Plätze, die im darauffolgenden Kindergartenjahr frei werden vergeben.

Damit die frei werdenden Plätze nicht ausschließlich durch Geschwisterkinder belegt werden und dafür ältere Kinder (bspw. Kinder mit 4 Jahren) zurückgestellt werden, erfolgt die Anwendung der oben genannten Kriterien auf die Kinder, die sich angemeldet haben, in zwei Abschnitten.

Zunächst werden alle Kinder betrachtet, die im Kindergartenbezirk wohnen und einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz innerhalb des nächsten Kindergartenjahres haben werden. Es werden dann zwei Gruppen gebildet:

  • Gruppe 1: alle Kinder, die im Zeitraum 01.09 bis 31.01. des nächsten Kindergartenjahres einen Rechtsanspruch haben werden
  • Gruppe 2: alle Kinder, die im Zeitraum 01.02. bis 31.08. des nächsten Kindergartenjahres einen Rechtsanspruch haben werden

Die dargestellten Kriterien werden dann zunächst auf Gruppe 1 angewendet und die Plätze entsprechend an die Kinder aus Gruppe 1 vergeben. Anschließend werden die Kriterien auf Gruppe 2 angewendet und die verbliebenen Plätze an die Kinder aus Gruppe 2 vergeben.

Dadurch kann gewährleistet werden, dass ein Geschwisterkind, das bspw. erst im März drei Jahre alt wird, nicht einem Kind vorgezogen wird, das bereits im September 3 Jahre alt ist, jedoch kein Geschwisterkind in der Einrichtung hat.