Evang. Kinder- und Familienzentrum bei der Kreuzkirche

Auf dem Wasen 33
71640 Ludwigsburg
07141 / 84929

Öffnungszeiten Kita 
Montag bis Freitag:

Variante A: 7:30 - 13:30 Uhr
Variante B: 7:30 - 16:30 Uhr

Öffnungszeiten Krippe 
Montag bis Freitag:

Variante A: 7.30 - 13.30 Uhr
Variante B: 7.30 - 16.30 Uhr

Betreuungsformen:
Verlängerte Öffnungszeit 6 Std.
Ganztagsbetreuung 9 Std.

EIN TREFFPUNKT FÜR DIE GANZE FAMILIE

Das Kinder- und Familienzentrum ist ein Ort der Begegnung. Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Eltern und Kooperationspartnern an der Zukunft unserer Kinder zu bauen.

Das Kinder- und Familienzentrum liegt im Stadtteil Schlösslesfeld in der Ludwigsburger Oststadt. Es liegt direkt am Kirchplatz der Kreuzkirchengemeinde. Dadurch haben wir kurze Wege zur Kirche, zum Gemeindehaus, zum Pfarrhaus und damit auch zum Gemeindeleben.

Wir bieten 84 Betreuungsplätze für Kinder im Alter von 1-6 Jahren. Drei Kindergartengruppen mit Kindern im Alter von 3-6 Jahren befinden sich im Hauptgebäude. Die zwei Krippengruppen mit Kindern im Alter von 1-3 Jahren werden im Nebenhaus betreut.

Der große Kirchplatz wird von allen Gruppen bespielt. Die Krippe nutzt zudem ein kleines Gartenstück auf dem Kirchplatz.

Besonderheiten der Einrichtung:

  • Teiloffenes Konzept: Feste Stammgruppen, offene Arbeit in den Randzeiten/bei gruppenübergreifenden Angeboten
  • Enge Kooperation mit der Kreuzkirchengemeinde
  • Sozialraumorientierung: KiFaZ-Angebote sind offen für alle Familien aus der Nachbarschaft
  • Anonyme Elternsprechstunde

Das ist uns wichtig:

  • Familienergänzende Bildung, Erziehung und Betreuung in vertrauens- und respektvoller Zusammenarbeit mit den Eltern
  • Basis unserer Arbeit ist der christliche Glaube
  • Chancengleichheit für Kinder und Familien: Niemand soll bei uns aufgrund gesundheitlicher, wirtschaftlicher, sozialer oder anderer Gründe Ausgrenzung erleben; die Kulturen, Sprachen und Herkunftsorte der Familien und Mitarbeitenden sind Bestandteil unserer Pädagogik.
  • Der Alltag wie auch besondere Aktionen werden auf die aktuellen Bedürfnisse der Kinder und Familien angepasst. Die personellen Ressourcen werden ebenso berücksichtigt.